Mittwoch, 11. Oktober 2006

Gäste aus Amerika bei Fehérlófia
 
 
Székelykeresztúr, Erdély, Romania.
 

Bild: Der Fehérlófia-Chor singt für unsere Gäste
Vor zwei Wochen hatten wir ganz besondere Gäste im Jugendprojekt Fehérlófia. Schon zum dritten Mal hatte Rüdiger Steinke in Zusammenarbeit mit Seminars International eine Gruppe amerikanischer Reisender durch Rumänien und Siebenbürgen geführt. Diesmal waren es etwa zwanzig rüstige Senioren, die den weiten Weg aus ihrer Heimat in Minnesota gewählt hatten, um mit Rüdiger zwei Wochen lang zu wandern und die schönsten Orte des Landes kennen zu lernen. Am Montag, den 18. September, durften wir sie im Saal der katholischen Kirchgemeinde zu Kaffee und Kuchen willkommen heißen.


Mittwoch, 6. September 2006

Frühjahrsreise nach Siebenbürgen


 Bildungsreise nach Székelykeresztúr vom 11. bis 20. Mai 2007

Bild: Landschaft in Siebenbürgen

Im Mai des kommenden Jahres, in der schönen Zeit zwischen Frühjahrsblüte und ersten Sommerboten, wird uns die traditionelle Bildungsreise nach Siebenbürgen führen. Wir laden Sie ein, mit uns zu kommen und Land und Leute kennen zu lernen. Neben Wanderungen durch die schönsten Frühlingslandschaften in weitläufigen Naturreservaten werden wir der deutschen Kultur der Siebenbürger Sachsen begegnen. Sie werden Gelegenheit haben, unsere Arbeit in Cristuru Secuiesc zu erleben und mit benachteiligten Jugendlichen aus dem früheren Kinderheim ins Gespräch zu kommen. Erwarten Sie herzliche Begegnungen, eine schöne Zeit der Gastfreundschaft und interessante Einsichten in den regionalen Alltag der Menschen in Südosteuropa. Sieben Tage Siebenbürgen, die manche Sichten auf die Dinge verändern werden.

Donnerstag, 17. August 2006

Bildungsreise nach Siebenbürgen vom 29. September bis 8. Oktober 2006

Rumänien - Land zwischen den Zeiten

Im Herbst dieses Jahres, in der Zeit des goldenen Oktobers, wird uns die traditionelle Bildungsreise der Rumäninieninitiativgruppe Bautzen nach Siebenbürgen führen. Wir laden Sie ein, mit uns zu kommen und Land und Leute kennen zu lernen. Neben Wanderungen durch die schönsten Herbstlandschaften in weitläufigen Naturreservaten werden wir der deutschen Kultur der Siebenbürger Sachsen begegnen. Sie werden Gelegenheit haben, unsere Arbeit in Cristuru Secuiesc zu erleben und mit benachteiligten Jugendlichen aus dem früheren Kinderheim ins Gespräch zu kommen. Erwarten Sie herzliche Begegnungen, eine schöne Zeit der Gastfreundschaft und interessante Einsichten in den regionalen Alltag der Menschen in Südosteuropa. Sieben Tage Siebenbürgen, die manche Sicht auf die Dinge verändern werden.

Dienstag, 17. Januar 2006




Fluthilfe aus Deutschland erreicht die Not leidenden Menschen


Bericht einer Besichtigung vor Ort

Mátéffy Hajnalka, die Leiterin des Jugendprojekts Fehérlófia in Cristuru Secuiesc (Székelykeresztúr) und ihr deutscher Mann Wolfram Hesse, Vorstandsmitglied der Rumänieninitiativgruppe Bautzen e.V. fuhren heute mit mir durch das Fehér-Nyikó-Tal in die vom Hochwasser betroffenen Dörfer Siménfalva und Kobátfalva. Wir wollten uns ein Bild von der Lage und der Verwendung der Hilfsgelder machen und Menschen aufsuchen, die unter der Flut gelitten hatten.

Die verheerende Flutwelle war im August 2005 gekommen, an einem schönen Sommertag. Vereinzelt hatte es Warnungen gegeben, doch niemand rechnete mit dem Schlimmsten. Als das Wasser kam und das Tal überflutete, riss es Vieh und Häuser mit sich und sogar Menschen kamen zu Tode. Auf unserer Fahrt erfuhren wir viele Geschichten und von einer möchte ich Ihnen berichten.


    Bild: Emléklap (ungarisch) - Zum Gedenken an die Flut